• Slider01
  • Slider02
  • Slider03
  • Slider04
  • Slider05
  • Slider06
  • Slider07
  • Slider08

Die Geschichte unseres Kleingartenvereins

Der Kleingärtnerverein "Stille Ecke e. V." erhielt am 01.11.1951 den ersten Haupt-Pachtvertrag. Er wurde zwischen dem VEB Garten- und Landwirtschaft und als Dachorganisation die Kleingartenhilfe des FDGB Kreis Dresden e. V. geschlossen.

Die Fläche betrug damals 50m² und es mussten dafür 83,25 DM bezahlt werden. Die Fläche auf dem sich unser Kleingartenverein befindet, war vorher eine große Wiese. Sie wurde durch die Kleingärtner der 1. Generation urbar gemacht. Großes wurde dabei geleistet. Als Zeitzeugen können Fotos aus den 50iger Jahren und zwei Mitgliedsbücher eingesehen werden.

Der Fortschritt machte in den 80iger Jahren auch bei uns nicht halt. Die Umgebung veränderte sich. Es entstand das Wohngebiet an der Rathener Straße. Wir bauten 1983 unsere Wasserleitungen und anschließend wurde der Anschluß an das elektrische Stromnetz hergestellt. Viele Gartenlauben entstanden in den 70iger und 80iger Jahren, welche heute noch Bestand haben.

Nach der politischen Wende 1989 änderte sich auch für uns sehr viel.
Wir wurden am 01.07.1990 Mitglied im Stadtverband "Dresdner Gartenfreunde e. V."

April 2019

Written by Gunter Haase. Posted in Monatsbeiträge

April, der Monat mit den meisten Frühjahrsarbeiten

Sofern die Temperaturen es zulassen gibt es eine Menge zu tun:

Laubreste und anderen Unrat sind im gesamten Garten zu entfernen.

Der Rasen braucht nach dem Extremwetter des letzten Jahres besondere Pflege.
Dazu gehören die Reinigung mit der Harke, das Kalken (ca. 5g/m²) als Naturdünger und das Vertikulieren.

Rosen kräftig zurückschneiden auf 3-5 Augen ab häufeln und düngen.

Bäume und Sträucher können gepflanzt werden, danach gut wässern.

Erdbeerpflanzen säubern um Grauschimmel zu vermeiden, zwischen den Reihen harken, düngen und anschließend mulchen um die Verdunstung und Unkrautbildung zu verringern.

Kübelpflanzen bei trübem Wetter ins Freie stellen.

Gartenmöbel reinigen und für die erste Fete alles vorbereiten

Viel Spaß und Erfolg beim Gärtnern im Jahr

Monat März 2019

Written by Gunter Haase. Posted in Monatsbeiträge

Aufgrund der Wettersituation diesen Monat etwas eher

Termine für 2019

  • 2.03. 8 Uhr Arbeitseinsatz
  • 13.04. Mitgliederversammlung 11 Uhr
  • 15.06. Gartenfest
  • 27.07. Tag des offenen Gartens
  • Termine für Seniorengrillen werden kurzfristig bekanntgegeben.


Was ist im Garten zu tun:

Bitte die Beete möglichst nicht betreten, um Verdichtungen aufgrund der Feuchtigkeit zu vermeiden

Sommerblühende Sträucher und Gräser nun zurückschneiden auch trockene Hortensientriebe kürzen

Bienen und andere Insekten brauchen unsere Hilfe. Bauen Sie Insektenhotels und legen Blumenwiesen an. Diese sehen nicht nur schön aus, sind auch dringend benötigteFutterplätze

Nistkästen für Vögel reinigen, notfalls reparieren oder Neu anlegen

Die Planung der Beetbepflanzung sollte abgeschlossen sein, um die Saatbestände zu kontrollieren und gegebenfalls Neukauf zu starten

Ist die fällige Pacht bereits beglichen? Wenn nicht, wird es höchste Zeit

Zum Arbeitseinsatz am 2.3. bitte pünktlich erscheinen, denn die Arbeitsschutzbelehrung ist für alle Pflicht

Winter 2018/19

Written by Gunter Haase. Posted in Monatsbeiträge

Wintermonate 2018/19

  • Da die Gartenmöbel eingeräumt sind, kann die Terrasse gründlich von Moos und Unkraut befreit werden.
  • Die Lauben gegen Einbruch sichern und wertvolle Geräte mit nach Hause nehmen.
  • Rasenflächen von Laub befreien, da sonst das Gras darunter faulen könnte und im Frühjahr unschön aussieht.
  • Der Kompost wird umgesetzt.
  • Umgraben und Pflanzenschnitt werden eingestellt.
  • Ab und zu sollte der eigene und auch die Nachbargärten inspiziert werden, um Schäden schnell zu melden und zu beseitigen.
  • Unterstützt auch unsere Vögel mit Futtergaben, sie helfen uns in den anderen Jahreszeiten, das Ungeziefer zu vernichten.
  • Schöne Feiertage. Einen „Guten Rutsch“ ins Jahr 2019!
  • Denken Sie auch an den Winterdienst!
  • Unser Wintergrillen am 19.01. um 17 Uhr ist das erste Treffen im neuen Jahr.
  • Am 2.3. Einsatz für alle zum Heckeschneiden. Bitte pünktlich sein!

So wird es bald!

Monat Oktober 2018

Written by Gunter Haase. Posted in Monatsbeiträge

Gartentipps für Oktober:

 

Arbeiten aus dem Vormonat fortsetzen. Da es nun Herbst geworden ist, kommen weitere Wintervorbereitungen dazu:

  • Leimringe an Bäume und Stützpfähle fest anbringen um vor Frostspanner zu schützen.
  • Buchsbäume beobachten.

(Ausspritzen mit kräftigem Wasserstrahl

oder mit Seifenlösung brachte Erfolge)

Auch kräftiger Rückschnitt kann helfen.

Versuche sind es Wert!                                             Buchsbaumzünsler

 

  • Laub vom Rasen entfernen um Fäulnisgefahr zu verringern. Mit dem Rasenmäher wird es zerkleinert und kann kompostiert werden (bester Dünger).
  • Teiche mit Netzen vor Laub schützen.
  • Gewächshaus reinigen um Ungeziefer zu vernichten (ev. ausschwefeln).
  • Nistkästen reinigen nicht vergessen!
  • Winterquartiere für Igel bereitstellen.
  • Beste Pflanzzeit für Gehölze, Stauden und Erdbeeren (gut wässern!)
  • Blumenzwiebeln stecken
  • Gründüngung zur Bodenverbesserung auf freie Beete (Senf, Bienenfreund, Bitterlupine, …) ausbringen
  • Nach dem ersten Frost die Dahlien abschneiden, ausgraben, reinigen, trocknen und in Papier und Holzwolle in Kisten zum frostfreien Überwintern einlagern.

 

Alle, auch Nachbars Gärten sollten weiterhin regelmäßig überwacht werden

September 2018

Written by Gunter Haase. Posted in Monatsbeiträge

September 2018

 

Wenn Blumenpflanzen nicht mehr reichlich blühen (Phlox, Storchschnabel, ..) ist es Zeit sie zu teilen. Ausgraben, mit Messer od. Spaten trennen und Einzelteile mit Kompost bzw. Dünger neu einsetzen und gut wässern.

 

Kälteempfindliche Pflanzen langsam an einen geschützten Platz bringen.

 

Die Obsternte ist ein Hauptthema. Lager sind

immer zu kontrollieren um faules Obst auszusortieren.

Schnittarbeiten können nach der Ernte beginnen.

 

Frei gewordene Beete werden mit Gründüngersaat versorgt. Das hilft nicht nur dem Boden, sondern auch vielen nützlichen Insekten.

 

Neue Erdbeeren pflanzen.

 

Grünflächen benötigen in diesem Jahr

besondere Pflege und Düngung.

Nach Regen gründlich abharken bzw.vertikulieren.

Zum Teil nachsäen.

 

Monat August 2018

Written by Gunter Haase. Posted in Monatsbeiträge

August 2018 es ist Sommer!

Danke an alle Helfer des wieder erfolgreichen Seniorentreffs.

Das Wetter hat es mit uns am Ende doch noch gut gemeint.

 

Am 4.8.18 findet von 11 bis 16 Uhr der jährliche Tag des offenen Gartens statt.

Dazu ist jeder gern eingeladen. Für Essen und Trinken ist u. a. gesorgt.

 

Was liegt bei der Trockenheit besonders an:

Die Beete sollten gut geharkt, bzw. gemulcht sein, um der Wasserverdunstung wenig Raum zu lassen.

Gießen nur in den frühen Morgenstunden, oder besser am Abend, da kann das Wasser nachts in den Boden eindringen? Meinungen dazu wären nicht verkehrt!

Junge Obstbäume unbedingt Wässern, da die Wurzeln noch nicht so tief reichen.

Abgeerntete Beete können mit Gründünger vor Bodenauswaschung geschützt werden. Es wird somit auch Futter für Insekten bereitgestellt.

Regenwassertonnen sollten stets abgedeckt sein, da sie gute Brutstellen für Mücken sind.

  • Wie kann man sich noch helfen:
  • 1 Esslöffel biologisch abbaubares Spülmittel in die Tonne geben. (Nimmt die Wasseroberflächenspannung).
  • Pflanzenöl ist ebenfalls geeignet.
  • Im Handel erhältlich: „Stechmückenfrei“, Wenige Tropfen reichen pro Tonne.

Erntearbeiten sind in diesen Sommer eher!

(Auch Äpfel reifen eher.)

Wer hat weitere Kuriositäten?Schöne Ferienzeit bein Gießen!!!

Monat Juli 2018

Written by Gunter Haase. Posted in Monatsbeiträge

 

Zunächst allen Beteiligten bei der Vorbereitung und Durchführung unseres Gartenfestes recht herzlichen Dank. Es war wieder ein schöner und erfolgreicher Abend.Was ist zu tun:
In feucht-warmen Sommermonaten können verstärkt Pilzkrankheiten und Blattläuse auftreten. Vor allem Rosen leiden bei diesem Wetter an Mehltau. Nutzen Sie besonders natürliche Hausmittel wie Knoblauchsud. Auch Seifenlösungen oder Spülmittel verdünnt können angewendet werden. Meiden Sie unbedingt chemische Mittel, um Nützlinge zu schützen.

Auch bei anderen Blumen treten gerne Pilzkrankheiten auf. Entfernen Sie befallene Blätter und Blüten und spritzen Sie auch hier, wenn die Pflanzen stark befallen sind.

Unkrautbekämpfung und Bodenlockerung sind in der gegenwärtigen Sommerhitze notwendig. Damit helfen Sie den Pflanzen und verringern die Wasserverdunstung.

 

Herbst- und Wintergemüse kann ausgesät werden. Bohnen noch am Monatsanfang.

Erntearbeiten stehen an. Eigenes Obst und Gemüse hat wesentliche Vorteile und schmeckt besser!

Wer zu viel davon hat, sollte es zur Abgabe auf unseren Sammelplatz abstellen. Andere freuen sich darüber und es hilft unserer Sparte.

Schöne Sommerferien!

 

 

Juni 2018

Written by Gunter Haase. Posted in Monatsbeiträge

Juni 2018

Am 23.findet unser beliebtes Gartenfest

mit vielen Überraschungen statt!

Bringt viel Freude mit!

 

Pflegearbeiten sind angesagt, wie Boden auflockern und Wildkräuter in Schach halten. Beete am besten mulchen. Damit wird der Austrocknung der Erde verringert, Wasser gespart und dem Unkraut das Wachsen erschwert.

 

Blattläuse biologisch bekämpfen:

 Sie am besten durch den Einsatz von Schwebfliegen

oder Marienkäfer Sie sorgen für eine Dezimierung der Läuse.
Zusätzlich gibt es im Fachhandel natürliche Spritzmittel,

wie  z.B.  „Neem“ (aus Rinde des Neem Baum).

 Knoblauchzehen

  • In unmittelbarer Nähe der betroffenen Pflanze ins Erdreich stecken.
  • Blätter des noch jungen Knoblauchs rund um die betroffenen Pflanzenstängel binden.
  • Knoblauchsud: Knoblauchzehen fein hacken und mit kochendem Wasser übergießen. Nach einiger Zeit abseihen und die betroffenen Pflanzen damit übersprühen. Bei Bedarf wiederholen.

Brennnesseljauche

Nicht blühende Brennnesseln einweichen und einige Tage stehen lassen. Anschließend Pflanzen damit besprühen.

Apfelwickler bekämpfen: Wellpappe um die Stämme wickeln oder Obstmaden- Fanggürtel anbringen oder Schlupfwesten einsetzen.

Bei Paprika/ Chili brechen Sie die erste Blüte (Königsblüte) aus, um das Wachstum der Früchte und die Blühfreudigkeit der Pflanze zu stärken.