Der Kleingarten – Gärtnern & Entspannen in der Natur

Pro und Contra

Ein Ort zur Entspannung und Erholung

Ein kleines Stück Land, ein Platz zum Grillen, Entspannen und  einfach mal die Seele-Baumeln-Lassen.

Ein Garten macht Arbeit!

Ein eigener Garten ist ein richtig zeitaufwändiges Hobby. Die Zeit zum Entspannen ist da, aber ohne Arbeit geht es nicht.

Geringe Kosten

Die regelmäßigen Kosten inklusive Pacht, Nebenkosten und Versicherung liegen bei ca. 200 Euro im Jahr.

Regeln und Einschränkungen

Im Kleingarten muss man sich an Regeln halten, diese ergeben sich aus dem Bundeskleingartengesetz und der Vereinssatzung

Selbstversorgung

Obst und Gemüse aus eigener Ernte, den selbst gesäten Pflanzen beim Wachsen zusehen – kann es etwas Schöneres geben?

Keine Kostenersparnis

Obst und Gemüse bekommt man so günstig im Supermarkt, dass sich der eigene Anbau aus finanzieller Sicht kaum lohnt.

„Schönste Kleingartenanlage Dresdens“ 2023

Monatliche Informationen

28. Mai 2024 Monatsbeitrag

Monatsbeitrag Juni 2024

Nach dem trockenen und frostigen Frühjahr gilt es den Boden aufzulockern und Wildkräuter zu bekämpfen….

Read More
3. Mai 2024 Monatsbeitrag

Monatsbeitrag Mai 2024

Im Mai ist in diesem Jahr besonders viel zu tun. Der Frost hat allerhand Schaden…

Read More
7. April 2024 Monatsbeitrag

Monatsbeitrag April 2024

 Der April ist der Monat mit den meisten Frühjahrs arbeiten. Unsere Anlage soll weiterhin, auch…

Read More

Vielen Menschen, ob jung oder alt, Single, Paar oder Großfamilie, suchen wieder den Kontakt zur Natur und möchten einen eigenen Kleingarten.

Das wesentlichste Merkmal unserer Kleingartenanlage ist die Nutzung der Pachtfläche zu kleingärtnerischen Zwecken. Das bedeutet, dass es klare Regelungen gibt, welche den Rahmen der Nutzung einschränken. Die Grundlage hierfür ist das Bundeskleingartengesetz. Dies ist nicht für jeden einfach, zumal es auch bedeutet, sich und seine eigenen Ziele der Gemeinschaft und den Regeln unterzuordnen. Diese Regeln haben wir für Sie unter „Recht & Ordnung“ zusammengestellt.

Ein Garten bedeutet auch Arbeit: wie Beete bestellen, Rasen pflegen, Bäume pflegen u.a.m. aber man bekommt im Gegenzug dafür einiges geboten. Eine aktive Erholung, Natur pur, sein eigenes Pachtland, selbst angebautes Obst und Gemüse, Gemeinschaft, Nachbarschaft.

Vorausgesetzt ist die regelmäßige Nutzung. Dann hat man etwas von seinem Garten.

Wir sind ein Kleingärtnerverein, welcher sich und seine Flächen selbst verwaltet und als „kleingärtnerisch gemeinnützig“ anerkannt ist.

Vertreten wird er durch den gewählten Vorstand.

Kennen Sie die Besonderheiten eines Kleingärtnervereines? Sie möchten wissen, welche finanziellen Pflichten in unserem Verein mit einem Pachtverhältnis verbunden sind? Lesen Sie doch in unserer Satzung, der Gartenordnung und der Rahmenkleingartenordnung des Landesverbandes Sachsen nach oder schauen Sie in unsere Beitragsordnung.

Panorama von oben

Gartenimpressionen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Kontakt

Schreiben Sie uns

Bitte verwenden Sie dieses Formular, wenn Sie Fragen an uns haben oder weitere Informationen benötigen.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

     

    Datenschutz: Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben speichern dürfen. Sie werden nur zur Korrespondenz mit Ihnen verwendet. Wir versichern Ihnen, dass wir Ihre Daten nicht an Dritte weitergeben.