Die Geschichte unseres Kleingartenvereins

Der Kleingärtnerverein „Stille Ecke e. V.“ erhielt am 01.11.1951 den ersten Haupt-Pachtvertrag. Er wurde zwischen dem VEB Garten- und Landwirtschaft und als Dachorganisation die Kleingartenhilfe des FDGB Kreis Dresden e. V. geschlossen.

Die Fläche betrug damals 50m² und es mussten dafür 83,25 DM bezahlt werden. Die Fläche auf dem sich unser Kleingartenverein befindet, war vorher eine große Wiese. Sie wurde durch die Kleingärtner der 1. Generation urbar gemacht. Großes wurde dabei geleistet. Als Zeitzeugen können Fotos aus den 50iger Jahren und zwei Mitgliedsbücher eingesehen werden.

Der Fortschritt machte in den 80iger Jahren auch bei uns nicht halt. Die Umgebung veränderte sich. Es entstand das Wohngebiet an der Rathener Straße. Wir bauten 1983 unsere Wasserleitungen und anschließend wurde der Anschluß an das elektrische Stromnetz hergestellt. Viele Gartenlauben entstanden in den 70iger und 80iger Jahren, welche heute noch Bestand haben.

Nach der politischen Wende 1989 änderte sich auch für uns sehr viel.
Wir wurden am 01.07.1990 Mitglied im Stadtverband „Dresdner Gartenfreunde e. V.“